Corina

Hallo ihr lieben Leser,

ich freue mich sehr, dass der/die Eine oder Andere unsere Reiseerlebnisse liest, und auch über die Seite Nachrichten schreibt…immer eine Freude für uns…bisher waren unsere Berichte ja sehr spärlich, wir sind ja hauptsächlich gesegelt, und hatten kaum eine Möglichkeit ins Internet zu kommen…vielen Dank an Stefan, der unsere kurzen WhatsApp Nachrichten auf die Seite gestellt hat und unsere Route vervollständigt hat.

Inzwischen sind wir seid ein paar Tagen in Galicien (Nordspanien) und sortieren und erholen uns.

Und ich werde jetzt mal meine alten Webseitenkenntnisse versuchen zu erinnern, und ein paar Erlebnisse aufschreiben und Bilder einstellen…

Am 1.Juli hatten wir noch einen superwichtigen Termin in Kiel: meine Tochter hat ihr Abi bestanden und an dem Abend ihren Abiball gefeiert…Yippie !!!

Da das Wetter schön sommerlich und ostwindig vorhergesagt war…sind wir dann direkt am Montag früh mit der ersten Schleusung in den Kanal geflutscht….alles lief noch etwas holprig…5 Jahre sind es her seit unserer letzten größeren Segelreise…und wir deutlich älter geworden…

Und dann gleich abends wieder raus aus dem Kanal, raus auf die Elbe, raus auf die Nordsee…rein in die Nacht. Also, mal ehrlich ….ohne ähäm…Konflikte…ging das nicht ab…

Naja, und das Wetter war zwar schön…aber wie das so ist in Nordeuropa…wenn wir einen Traumsommer haben…es mangelt an Wind ! Allzu geduldig sind wir da nicht….spätestens, wenn die Möwen schwimmend! und freundlich grüßend überholen…schmeißen wir die Maschine an !

Das war bis wir den engl.Kanal hinter uns hatten…eigentlich laufend der Fall. Für die Nerven nicht eben schonend…und schlafen tut sichs bei Motorenlärm auch nicht so dolle.

Vor der englischen Küste, gerade mal 3 Tage unterwegs…bin ich erstmal krank geworden…2 Tage Fieber…wir haben eine Ankerpause eingelegt. Danach dann weiter . Auf Alderney einen kurzen Tankstopp…dann über die Biskaya der Wind war endlich konstant und super…schwupps waren wir hier…

Wir suchen ja immer nach ehr unbekannten Plätzen, vermeiden die Touristenhochburgen und Städte mit großen Namen…und so, und auch einfach weil wir hier noch flott vorm dunkel werden einen Ankerplatz erreichen konnten, sind wir hier in hier in Corina(eigtl. n mit spanischem Kringel drauf) gelandet…und, mit einem wirklich schönen Stadtfest belohnt worden…Direkt noch am Abend sind wir, angelockt von lauter Musik, auf dem Dorfplatz gelandet, wo die örtliche Fischereikooperative ein Austernfest veranstaltete…mit Livemusik…was für ein Kontrastprogramm nach 2 Wochen auf dem Wasser…Austern, junger Wein und Tanz im Überfluß…

Am nächsten Tag gings dann weiter…wie in vielen katholischen Gemeinden wird einmal im Jahr der/die Schutzheilige (in diesem Fall die heilige Carmen) aus der Kirche geholt,in einer Prozession durch die Straßen getragen, und um Schutz und Beistand (hier vor allem für die Fischer und Seeleute) gebeten.

Hier fanden wir dieses Fest besonders aufwendig…die ziemlich große und schwere Statue wurde tatsächlich sogar auf ein Fischerboot verfrachtet und auf dem Meer spazieren gefahren…Das ganze Fest dauerte mit sehr aufwendigen Abendveranstaltungen,Gottesdiensten,Tanz und Gesangsvorführungen geschlagene 3 Tage ! Nicht so recht erklären konnten wir uns, warum die Dudelsackkapelle das Pippi Langstrumpflied vorgetragen hat…(echt wahr)…

Der Ort hat eine lange Fischfangtraditon, was man an zahlreichen , aber überwiegend stillgelegten Fischfabriken sehen kann…und haben , klaro, ganz viel Fisch in Dosen gekauft…

Ansonsten…endlich wieder frisches Obst auf dem Teller, Vorräte ergänzt…neue Starterbatterie für den Motor gekauft…neuen Taucheranzug ausprobiert…Enno fängt ganz viel Fisch….morgen noch mal Wasser bunkern…dann wollen wir in den nächsten Tagen langsam weiter…Richtung spanische Rias…

ach übrigens…es war nicht leicht, wir haben keine Kosten und Mühen gescheut ,aber es ist uns gelungen…wir haben den wahrscheinlich einzigen Platz in Europa gefunden, an dem zur Zeit nicht die Sonne scheint! Hier! Kühl und regnerisch!

Viele liebe Grüße Katrin und Enno


Kommentare

Corina — 4 Kommentare

  1. Hey ihr Lieben!
    Das hört sich ja super an! Wir grüßen euch vom Limfjord in Dänemark und sind noch ganz doll gespannt was ihr so erlebt! Ganz liebe Grüße von Svenja aus Langwedel ❤️😘

  2. Hallo Svenja, wie schön, mal von dir zu hören…ich freue mich sehr für uns und alle anderen über diesen Traumsommer und wünsche euch einen wunderschönen Urlaub im Limjord…kenne ihn leider noch gar nicht…meine Eltern waren mal dort und begeistert…Liebe Grüße

  3. Hallo Ihr Lieben, wir waren vor 2 Jahren in Nordspanien mit dem Wohnwagen, sehr begeistert (Llanes, Picos de Europa, Zurriola)…

  4. meer-maid, uelzen ist wieder im netz.
    wir lesen ganz begeistert deine berichte. große klasse, katrin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.