Die Idee

Ja, die Idee… wer die hatte das schieben wir uns immer gegenseitig in die Schuhe…  wenn´s mal nicht so läuft.
Es muß wohl so vor zwei Jahren gewesen sein. Da wurde die Idee geboren: Wir verkaufen Ennos Haus, kaufen ein Segelboot, und reisen dann für ein Jahr in der Weltgeschichte herum.
Also haben wir uns ans Werk gemacht: Erst mal das Haus.Trotz schwieriger Lage auf dem Immobilienmarkt waren wir uns schon nach kurzer Zeit mit einem Pärchen aus Süddeutschland handelseinig . Im April packten wir unseren Hausstand  zusammen und zogen erstmal bis zu den Sommerferien  – Tiko und Britta mußten ja noch zur Schule-
zu Bärbel und Ulli auf den Bauernhof in einen Wohnwagen.
Und dann ging´s los mit der Bootssuche. Geguckt hatten wir ja schon lange und inzwischenauch ziemlich genaue Vorstellungen über unser zukünftiges Schiff.
Ein Stahlschiff sollte es sein, sicher und robust. Wenig Tiefgang sollte es haben, gut isoliert sein, genug Platz für uns vier sollte es auch haben… und gefunden haben wir unsere Christine bei ebay. Ein zwanzig Jahre alter aber wenig genutzter vierzehn meter langer, nach einem Feltzriss in Eigenarbeit von einem Lehrer aus Kiel gebauter Kielschwerter. In den ersten Wochen der Sommerferien überführten wir unsere neue Yacht stolz von Schwerin nach Kiel ! Eine abenteuerliche Reise über enge Kanäle, mit vielen Schleusen.  Man gut daß Walter als “Revierkundiger” sich uns angeschlossen hatte !
Naja und dann fing eine sehr arbeitsreiche Zeit an. Im selbstverwalteten Hafen in Kiel mußten wir erst mal einen Steg für uns bauen ! Und den Winter über hat Enno so ziemlich jedes Teil am Schiff überholt. Die Kinder mußten sich an eine neue Schule gewöhnen, neue Freunde finden und wir alle mußten uns an das Bordleben gewöhnen. Sylvester war es so weit, ein denkwürdiger Tag!  Wir sind bei strahlendem Winterwetter rausgesegelt. Die Vorbereitungen gehen weiter, die Kinder sind für´s nächste Schuljahr beurlaubt. Mal sehen wie´s weiter geht………


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.